So laden Sie die iSchuldenfrei App herunter – Tipps & Infos

ADVERTISEMENT

Vermutlich kennen Sie das Gefühl, wenn am Monatsende einfach nicht genug Geld auf dem Konto ist und sich Ihr Girokonto jeden Monat im roten Bereich befindet. Meistens liegt es daran, dass entweder die Ausgaben um ein vielfaches höher sind als die Einnahmen. Aber es kann auch daran liegen, dass man einfach viele Zahlungen hat, die zwar Vorrang haben.

Allerdings ergibt sich dadurch der immense Nachteil, dass man immer im roten Bereich ist und durch den immer größer werdenden Schuldenberg läuft man Gefahr, in einen wahren Teufelskreis zu geraten, dem man ohne fremde Hilfe oft nur schwer wieder entfliehen kann.

ADVERTISEMENT

In diesem Artikel stellen wir Ihnen die iSchuldenfrei App vor. Diese App wurde speziell entwickelt, um den Abbau von Schulden zu erleichtern und bietet diesbezüglich eine Reihe von integrierten Tools, die Ihr Vorhaben zur Reduzierung Ihrer Schulden erleichtern.

iSchuldenfrei-App

Doch die App ist nicht nur für Schuldner geeignet. Auch für Finanzdienstleister, Personalsachbearbeiter, Buchhalter und Rechtsanwälte bietet die iSchuldenfrei App eine Fülle an relevanten Informationen. Mithilfe von vorgefertigten Berechnungen, Grafiken und Videos innerhalb der App werden alle Fragen rund um die Entschuldung und Tilgungsfragen erläutert.

ADVERTISEMENT

Wenn es um die Schuldnerberatung geht, sind viele Betrachtungsweisen notwendig, da jeder einzelne Schuldner einen individuellen Hintergrund bezüglich Beruf, Einkommenssituation, etc. hat. Daher enthält die App auch praktischerweise vorgefertigte Berechnungen zum Thema Hartz IV sowie P-Konto, Gehaltspfändung und Haushaltskasse.

Wie funktioniert die iSchuldenfrei App?

Wenn Sie die App heruntergeladen haben, dann müssen Sie zunächst Ihr persönliches Profil ausfüllen. Dieses dient nämlich als Grundlage aller Berechnungen und Auswertungen und sollte daher akribisch genau und vor allem wahrheitsgetreu ausgefüllt werden, damit Sie die App im vollen Umfang nutzen können – oder einfach gesagt, je genauer desto besser! Nachdem Sie Ihr Profil vollständig ausgefüllt haben, werden Ihre Daten sicher in der App verwahrt.

Im zweiten Reiter befindet sich die Finanzübersicht, in der Sie einen aktuellen Überblick über Ihre finanzielle Situation erhalten. Im Feld Existenzminimum sehen Sie, wie viel geld Ihnen vom Staat zugesichert wird, damit eine Grundlage für Sie und Ihre Familie gewährleistet wird, ohne dass Sie Angst davor haben müssen, an der Armutsgrenze zu leben.

Im Feld Pfändbarer Betrag bzw. Pfändungsschutzkonto können Sie einsehen, wie viel Geld von Ihrem Monatseinkommen tatsächlich pfändbar ist. Und im Feld Schuldentilgung finden Sie eine Grafik, welche die Tilgung Ihrer Schulden visuell sichtbar macht. Diese Ansicht können Sie Ihren Gläubigern vorlegen, damit diese sehen, dass es Ihnen ernst ist und Sie bereit sind, alle Schulden zu tilgen.

Unter dem dritten Reiter Beratung finden Sie eine Fülle an hilfreichen Informationen und Tipps, die Sie dabei unterstützen können, Ihre Schulden in den Griff zu bekommen.

Im vierten Reiter, dem Glossar, werden auf einfach zu verstehende Art alle wichtigen Begriffe rund um das Thema Schulden erklärt. Sollten Sie also einmal nicht weiter wissen, haben Sie Ihr Glossar in der iSchuldenfrei App immer griffbereit und können dank der übersichtlichen Anordnung nach Alphabet das gewünschte Stichwort schnell ausfindig machen.

Fazit

Wenn man in Schulden steckt, dann hilft oft nur eine Schuldnerberatung. Aber mit dem Download dieser App sind Sie auf jeden Fall schon auf dem richtigen Weg, Ihre Schulden ein für alle mal vollständig zu beseitigen, damit Sie sich finanziell endlich erholen können. Die App ist vollständig kostenlos und wird für Android und iOS angeboten.

Natürlich empfehlen wir Ihnen, falls Sie in Schulden stecken, auf jeden Fall eine Schuldnerberatung aufzusuchen, da diese auf professionellem Wege helfen kann, Ihre Schulden dauerhaft in den Griff zu bekommen.

Doch es kann durchaus nicht schaden, wenn Sie die App für sich herunterladen, damit Sie nicht nur einen Überblick über Ihre derzeitige finanzielle Situation haben. Sie lernen auch ganz nebenbei einige wichtige Fachbegriffe, die sich für Sie als sehr nützlich erweisen könnten.

ADVERTISEMENT