Mit diesen Tipps können Sie bei jedem Shoppingtrip Geld sparen

ADVERTISEMENT

Der tägliche bzw. wöchentliche Einkauf in einem Supermarkt oder auch der monatliche Shopping-Trip in Boutiquen und Bekleidungsgeschäften ist ein wesentlicher Bestandteil, aus denen sich unsere Ausgaben zusammensetzen. Natürlich fällt der Lebensmitteleinkauf deutlich mehr ins Gewicht, da diese Einkäufe zu unseren Lebenshaltungskosten gehören und daher unverzichtbar bzw. nur schwer zu reduzieren sind.

Shopping-Trips oder auch Wocheneinkäufe sind generell eine großartige Möglichkeit, den Kopf abzuschalten und sich einfach zu entspannen, während man durch die Geschäfte bzw. Regale schlendert und alle verfügbaren Produkte begutachtet. Im Grunde ist dies nicht schlecht, doch es kann schnell passieren, dass man sogar darauf vergisst, wieviel Geld man eigentlich ausgibt. Vor allem Impulskäufer neigen schnell dazu, in relativ kurzer Zeit Unmengen an Geld für Dinge auszugeben, die sie später bzw. nie wirklich benötigt hätten.

ADVERTISEMENT

Hier ist das Credo ganz einfach – lassen Sie sich von nichts und niemandem ablenken! Sie betreten einen Supermarkt und der Geruch von frisch gebackenem Brot schlägt Ihnen entgegen oder ein wunderschöner, duftender Blumenstand befindet sich direkt am Eingang – und schon wurde Ihre Schwäche für schöne Schnittblumen enttarnt. Lassen Sie sich nicht von diesen psychologischen Tricks der Lebensmittelkonzerne beeinflussen und bleiben Sie standhaft. Diese und andere wertvolle Tipps verraten wir Ihnen in diesem Artikel.

Mit diesen Tipps können Sie bei jedem Shoppingtrip Geld sparen
Quelle: Freundin.de

 

Vermeiden Sie Produkte auf Augenhöhe

Ein weiterer psychologischer Trick, den die Lebensmittelgeschäfte verwenden ist, teurere Produkte bzw. Produkte, die in Aktion sind, auf Augenhöhe zu platzieren. Dies ist natürlich absichtlich so gestaltet worden, die günstigeren Produkte befinden sich dabei oft in den untersten Fächern.

ADVERTISEMENT

Natürlich ist diese Methode auch dafür gedacht, es den Kunden so bequem wie möglich zu machen. Wenn Sie sich aber ab und an bücken und strecken, hilft Ihnen dies nicht nur, fit zu bleiben sondern Sie sparen auch Geld dabei.

Sehen Sie sich immer das Verfallsdatum an

Supermärkte schlichten ihre Produkte immer nach dem Verfallsdatum ein, sodass jene Produkte, die früher verfallen, im vorderen Bereich sind, während die Frischeren hinten sind. Sie können entweder etwas tiefer in den Regalen graben und ein Produkt hervorholen, dass noch länger haltbar ist. So können Sie dieses länger zuhause aufbewahren.

Allerdings hat es auch Vorzüge, wenn man Produkte kauft, die kurz vorm Ablaufdatum stehen. Und dabei gibt es meistens sogar einen Rabatt von bis zu 25 Prozent, damit die alten Produkte sich schneller verkaufen. Wenn Sie vorhaben, dieses Produkt am selben bzw. morgigen Tag zu konsumieren, dann zahlt es sich aus, genauer aufs Datum zu schauen.

Eigenmarken sind immer preiswerter

Namhafte Hersteller von Markenprodukten werben damit, dass ihre Produkte unvergleichbar sind. Allerdings zahlen Sie hierbei nicht nur das Produkt, sondern auch den Namen. Als Antwort darauf haben größeren Supermarktkonzerne sogenannte Eigenmarken entwickelt, die in nahezu allen gängigen Produktgruppen vorhanden sind. Diese sind fast immer günstiger als das Original-Produkt und schmecken oft besser.

Cashback zahlt sich aus

Das Konzept von Geld sparen mit Cashback gibt es schon seit Jahren und bedeutet einfach übersetzt “Geld-zurück“. Diese Vergütung erfolgt in Form einer Gelderstattung, allerdings nicht in Form von etwa Gutscheinen oder Prämien, wie dies beispielsweise bei Payback der Fall ist.

Mittlerweile gibt es eine ganze Reihe von Anbietern, die ihren Kunden Cashback auszahlen sowie immer wieder neue Geld-zurück-Aktionen ins Leben rufen. Somit ergibt sich bei regelmäßiger Nutzung von Cashback ein ordentlichen Sparpotenzial, wodurch das System in den letzten Jahren so erfolgreich geworden ist.

Mit diesen Tipps können Sie bei jedem Shoppingtrip Geld sparen
Quelle: T-Online

 

Verlieren Sie nie den Fokus

Egal, wann Sie einkaufen gehen – haben Sie immer eine Einkaufsliste dabei, die Sie im Vorfeld zuhause erfasst haben. Nehmen Sie sich dabei ein paar Minuten Zeit dafür und nehmen Sie das Flugblatt des jeweiligen Supermarktes zur Hand.

Sie wollen Spaghetti kochen und benötigen hierfür Nudeln und Sauce? Vielleicht gibt es im Flugblatt eine Aktion hierfür, oder Sie finden andere vergünstigte Produkte, die Sie ohnehin zuhause benötigen. Eine Einkaufsliste hilft Ihnen dabei, nicht den Fokus zu verlieren und etwa zum Impulskäufer zu mutieren.

Fazit

Mit diesen Tipps sind Sie auf jeden Fall auf der sicheren Seite, wenn Sie sich oft dabei erwischen, wie Sie einfach beherzt ins Regal greifen und dann bei der Kassa große Augen machen, wenn die Endsumme kommt. Wichtig ist – Planung durch eine Liste, Vergleich der diversen Aktionen und Sie werden fast immer etwas Geld sparen können.

ADVERTISEMENT