So finden Sie das für Sie geeignete Sparkonto – Infos & Tipps

ADVERTISEMENT

Das Sparbuch ist die wohl beliebteste Form des Sparens in Deutschland. Aber auch die sogenannten Tagesgeldkonten sowie das für längerfristige Sparziele gedachte Festgeldkonto sind ebenfalls sehr beliebt bei den Deutschen, da diese Sparformen mit dem niedrigsten Risiko verbunden sind.

Allerdings teilen alle drei Formen einen gemeinsamen Wermutstropfen – alle Sparer, die eines dieser Produkte verwenden, müssen mit eher geringen Zinsen auskommen. Doch, abgesehen von diesem Minuspunkt, bieten alle Sparformen ihre eigenen Vorteile und Konditionen, die jeweils unterschiedlich attraktiv sein können.

ADVERTISEMENT

In diesem Artikel erfahren Sie alles, Sie über die verschiedenen Spar-Produkte wissen müssen und erklären Ihnen, auf welche Kriterien Sie achten müssen, um das für Sie beste Sparkonto finden zu können.

So finden Sie das für Sie geeignete Sparkonto – Infos & Tipps
Quelle: Kita

 

Sparbuch – Old but Gold

Laut einer Umfrage der Bank of Scotland, die im Jahr 2015 durchgeführt wurde, ist das Sparbuch nach wie vor eine der beliebtesten Sparformen der Deutschen. Die Studie kam zum Ergebnis, dass vor fünf Jahren etwa 52 Prozent der Deutschen ein Sparbuch besaßen. Auf diesen sollten insgesamt etwa 500 Milliarden Euro liegen, ein ziemliches Gewicht für eine Geldanlage.

ADVERTISEMENT

Zudem sollen fast so viele Bürger ein Tagesgeldkonto haben, über ein sogenanntes Festgeldkonto verfügen laut Umfrage jedoch nur etwa 15 Prozent der Probanden. Aktien, die im Ausland als Wertanlage sehr beliebt sind, sind hierzulande jedoch verpönt und nur wenige Deutsche befinden sich im Besitz von Aktien (etwa 16 Prozent).

Das Sparbuch existiert in der uns bekannten Form seit dem 19. Jahrhundert, und an seiner Beliebtheit hat sich bis heute nur wenig geändert. Dies ist nicht verwunderlich, da diese Form des Sparens sicher ist und ein geringes Risiko mit sich bringt. Doch da hören die Vorteile bereits auf, denn das Sparbuch weist im Vergleich zu anderen Sparkonten deutlich niedrigere Zinsen auf – es kommt eben nicht viel zusammen, wenn man größtenteils nur Kleingeld zusammenspart.

Tagesgeldkonto – Flexibel und Modern

Auch das Tagesgeldkonto ist in Deutschland, neben dem klassischen Sparbuch, eine äußerst beliebte Form der Kapitalanlage bei Privatleuten. Diese Popularität rührt nicht von ungefähr – denn im Gegensatz zum Sparbuch haben Sie als Kunde beim Tagesgeldkonto die volle Flexibilität. Sie können jederzeit so viel Geld hin- und herbewegen, wie Sie möchten – monatliche Höchstbeträge oder eine Kündigungsfrist gibt es beim Tagesgeld nicht.

Der vielleicht wichtigste Vorteil des Tagesgelds gegenüber dem Sparbuch ist jedoch der meist etwas höhere Zinssatz. So verzinsen die Banken den eingezahlten Betrag bei vielen Tagesgeldmodellen jeden Monat oder jedes Quartal weiterhin – so entstehen Zinseszinseffekte, über die sich der Effektivzins deutlich verbessert.

Sonst gelten alle weiteren Vorteile des Sparbuches ebenfalls für Tagesgeldkonten. So ist die Sicherheit der Anlage ebenso hoch und gegeben. Zudem werden Gebühren für die Kontoführung oder für die Eröffnung eines Tagesgeldkontos in der Regel nicht fällig. Eine Mindesteinlage gibt es in den meisten Fällen auch nicht.

So finden Sie das für Sie geeignete Sparkonto – Infos & Tipps
Quelle: Sparkonto

 

Festgeldkonto

Zu guter Letzt stellen wir Ihnen das sogenannte Festgeldkonto vor. Diese Form von Anlage stellt eine langfristigere und dadurch unflexiblere Alternative zum Sparbuch dar. Hierbei legen Sie nämlich einen mittleren bis hohen Betrag an – die Mindesteinlage liegt dabei oft im unteren vierstelligen Bereich.

Das Festgeldkonto hat – wie der Name vermuten lässt – eine feste Laufzeit. Dabei sind Zeiträume von einem Jahr bis zu fünf Jahren ganz üblich. Häufig verlängert sich der Festgeldvertrag jedoch nach Ablauf der vereinbarten Laufzeit um ein weiteres Kalenderjahr, wenn das Festgeldkonto nicht fristgerecht gekündigt wird.

Ein Nachteil ist jedoch, dass Sie während der Laufzeit nicht auf Ihr Geld zugreifen können, sofern Sie das Konto nicht auflösen bzw. kündigen. Bei einer vorzeitigen Kündigung eines Festgeldkontos fallen mitunter sehr hohe Gebühren an. Daher ist es also wichtig, dass Sie nur Beträge in einer bestimmten Höhe anlegen, die Sie während der gesamten Laufzeit entbehren können.

Fazit

Wie Sie sehen, gibt es für jeden Typen bzw. jede Situation das passende Anlageprodukt, mit dem Sie langfristig sparen und so Ihr Kapital wachsen lassen können. Auf dieser Seite finden Sie eine Auflistung aller Vor- sowie Nachteile der einzelnen Sparprodukte aufgeführt.

ADVERTISEMENT